Investment-Ansatz

Der Schlüssel zum Erfolg an den Kapitalmärkten liegt nicht in der Suche nach Informationen, sondern im Prozess der intelligenten Verarbeitung. Die Quantifizierung und Steuerung von Kapitalmarktrisiken ist ein wesentlicher Baustein im GET Capital Investment-Ansatz. Basis der GET Portfolios sind die traditionellen Assetklassen.

Zur Risikoquantifizierung verwenden wir das Risikomaß Expected Shortfall. Es werden keine Normalverteilung der Renditen und keine stabilen Korrelationsparameter zur Berechnung unterstellt, im Gegenteil: Alle statistischen Abhängigkeiten und Extrem-Ereignisse (Fat Tails), wie z.B. Börsen-Crashs, werden in der Risikomodellierung vollständig berücksichtigt.

Neben dem Risikoparameter wird für jedes Asset im Portfolio ein regimeorientierter Returnschätzer ermittelt. Auf Grundlage dieser Daten, sowie des jeweiligen individuellen Risikobudgets und der Transaktionskosten, wird die tägliche Optimierung durchgeführt.

Im Ergebnis führt dieser Prozess zu einer optimalen Kombination von Assets innerhalb des vorgegebenen Universums (optimale Risiko/Return Struktur).

Ziel des Investment-Ansatzes ist die intelligente Auslastung des individuellen Risikobudgets im Zeitablauf der unterschiedlichen Kapitalmarktereignisse zur Verbesserung Ihrer risikoadjustierten Performance.